Neue Speisen im Alten Mädchen: 13 Ganze Dorade
Categories: Blog

Die Dorade, vielen auch auch als Goldbrasse bekannt, zeichnet sich durch ihr eher festes und grätenarmes Fleisch aus. Wir braten den leckeren Mittelmeerfisch mit frischem Thymian, Rosmarin und etwas Knoblauch. Dazu gibt es gebackene Bohnen in Tomatensugo und eingelegte Zitronen – eine herzhaft frische Beilage mit einer besonderen Röstnote. Die Zitronen werden hierfür mit Salz, Zucker und Gewürzen zwei Wochen lang jeden Tag gedreht. Dadurch entwickeln sie einen herrlich frischen, nicht zu sauren Geschmack, der hervorragend zur Dorade und den Bohnen passt.

Die Bezeichnung Goldbrasse leitet sich übrigens vom sichelförmigen Goldband auf der Stirn des Fisches zwischen den Augen und je einem goldenen Fleck auf den Wangen ab. Fun fact: Bei den Goldbrassen gibt es keine rein männlichen oder weiblichen Tiere – sie sind immer zweigeschlechtlich.

Hintergrund: In den letzten Wochen haben wir von euch viele Wünsche und viel konstruktive Kritik zu unserem Essen erhalten. Daher wollen wir euch an dieser Stelle in den kommenden Tagen Stück für Stück unsere neuen Speisen vorstellen. Wir haben uns für die neue Karte mächtig ins Zeug gelegt und hoffen, mit der Auswahl und Zubereitung euren Geschmack zu treffen und weitere Freunde zu gewinnen.  Bei der Zubereitung der Speisen stehen für uns die Region und nachhaltige Erzeugung im Fokus. Wichtig sind uns der direkte Kontakt und die Kenntnisse der Erzeuger über ihre Produkte. Außerdem verarbeiten wir nach Möglichkeit umfassend Produkte aus ökologischer und artgerechter Erzeugung des Landwert Hof Stahlbrode in Mecklenburg-Vorpommern. 20131218_AM-Tischset_N_FINAL