Neue Speisen im Alten Mädchen: 12 Fleischfrikadellen
Categories: Blog

Heute in unserer Reihe „Neue Speisen im Alten Mädchen“: 12 Fleischfrikadellen. Es gibt viele regionale Bezeichnungen für diesen kulinarischen Klassiker: Klops, Bulette, Fleischküchle, Fleischpflanzerl, Hacktätschli … Doch egal, unter welchem Namen: jedes Kind kennt sie. Allerdings kennt sie wohl nicht jeder auf die Alte-Mädchen-Art: Über unsere aus Rinder- und Schweinefleisch des Landwert Hof zubereiteten Frikadellen geben wir eine pikant-fruchtige Tomatensoße. Dazu reichen wir Salat und Brot … und der Abend kann beginnen.

Fleischfrikadellen sind übrigens auch in vielen anderen Regionen der Welt bekannt. So gibt es in zum Beispiel die schwedischen Köttbullar, die türkischen Köfte, die slawischen (länglicheren) Ćevapčići, die griechischen Keftedes oder die Faschierten Laibchen aus Ostösterreich.

Hintergrund: In den letzten Wochen haben wir von euch viele Wünsche und viel konstruktive Kritik zu unserem Essen erhalten. Daher wollen wir euch an dieser Stelle in den kommenden Tagen Stück für Stück unsere neuen Speisen vorstellen. Wir haben uns für die neue Karte mächtig ins Zeug gelegt und hoffen, mit der Auswahl und Zubereitung euren Geschmack zu treffen und weitere Freunde zu gewinnen. Bei der Zubereitung der Speisen stehen für uns die Region und nachhaltige Erzeugung im Fokus. Wichtig sind uns der direkte Kontakt und die Kenntnisse der Erzeuger über ihre Produkte. Außerdem verarbeiten wir nach Möglichkeit umfassend Produkte aus ökologischer und artgerechter Erzeugung des Landwert Hof Stahlbrode in Mecklenburg-Vorpommern. 20131218_AM-Tischset_N_FINAL