ÜBER UNS

Herzlich willkommen im Braugasthaus Altes Mädchen!

Wir empfehlen zu jedem Gericht das passende Bier. Die Empfehlungen kommen von uns. Uns ist das Thema Bier einfach ans Herz gewachsen: Jeden von uns könntet ihr nachts um vier anrufen und fragen, welche Craft-Beer-Sorte gestern aus Südafrika geliefert wurde. Welche am besten zu unserer selbstgemachten Nuss-Nougat-Creme schmeckt. Oder welche sich im Mund fruchtig, orientalisch, süß, stark, mild oder erdig anfühlt. Wir würden wahrscheinlich nicht rangehen, aber wir würden es wissen. Genauso wie wir wissen, wie wir euch eine entspannte Mittagspause oder einen wunderschönen Abend bereiten können.

Ach, ihr fragt euch sicher, warum wir Altes Mädchen heißen? So hat Freddy Quinn einst unser Hamburg liebevoll besungen. Zeitlos schön, immer besonders und voller Energie.

Das hat uns inspiriert. Zugegeben, ein untypischer Name für ein Braugasthaus mitten in Hamburg. Macht aber nix, schließlich sind wir auch kein typisches Braugasthaus… Jetzt aber, guten Appetit! Und Prost!

 

DIE IDEE

Das Bier ist der Star

Vor fünf Jahren sitzen die Nachbarn Oliver Nordmann und Patrick Rüther abends zusammen und schwärmen von einer gemeinsamen Gastronomie für die Ratsherrn Brauerei.

In den Schanzenhöfen soll sie stehen, das steht schnell fest: Patrick betreibt dort mit Tim Mälzer die Bullerei. Oliver ist Inhaber der ebenfalls dort ansässigen Ratsherrn Brauerei.

Für das Essen ist auch gesorgt, Oliver ist nämlich auch Mitglied in der LandWert Erzeugergemeinschaft. Der bierselige Plan für das Braugasthaus steht.

Das Bier ist der Star

Die Umsetzung

Für ihre Idee, aus dem Bier den Star der Gastronomie zu machen, brauchen die beiden jedoch Hilfe. Hilfe von ihrem gemeinsamen Freund Axel Ohm. Mit ihm kommt die Liebe für das Craft Beer, die auch die Ratsherrn Brauerei schon teilt. Der Rest geht schnell: Axel Ohm und Patrick Rüther übernehmen die Geschäftsführung des Alten Mädchens und reisen um die Welt, um die besten Craft-Biere zu suchen.

Die Ratsherrn Biere stehen schon nebenan. Die Bullerei kümmert sich um Mitarbeiter und Speisekarte. Dann wird eröffnet … aus der Schwärmerei von einst ist das Alte Mädchen geworden.

CRAFT BEER

Craft Beer

 

Was ist eigentlich Craft Beer?

„Klein, unabhängig und traditionell“ – so definiert die Brewers Association, der Berufsverband der Craft Breweries in den USA, die Produktionsbedingungen einer Craft Brewery (Handwerksbrauerei).

Doch handwerkliches Brauen bedeutet viel mehr. Nämlich Liebe und Leidenschaft – für die Idee, den Brauprozess und für die eigene Kreation. Hinter Craft Beer stecken experimentierfreudige, engagierte und kreative Köpfe. Braumeister, die historische Biersorten neu interpretieren und mit besonderen Zutaten und Rezepturen eigene Marken einführen. Und natürlich gibt es auch eine weltweit wachsende Zahl an Bier-Fans, die stets auf der Suche nach guten, außergewöhnlichen und neuen Geschmacksrichtungen sind.

Was ist eigentlich Craft Beer?

Die Philosophie

Craft Beer bildet den Kontrast zur industriellen Massenware. Denn der Begriff Handwerk kommt in seinem ursprünglichsten Sinn zum Tragen. Craft Beer wird von Hand hergestellt. Von Anfang an. Bevor eine Sorte in die Produktion geht, muss sie erst konzipiert werden. Nicht der Brauprozess, sondern die Entwicklung einer Geschmacksidee steht im Vordergrund. So wird die Idee zum Geschmackserlebnis.

Craft Beer lebt von Ideen und einer unbegrenzten Experimentierfreudigkeit. Und von Leidenschaft, denn ein Craft Brewer würde niemals Bier verkaufen, das ihm selbst nicht schmeckt.

Hinter einer guten Handwerksbrauerei stehen Menschen mit einer bestimmten geistigen Grundhaltung. Menschen, denen nicht nur das fertige Bier, sondern auch die Rohstoffe am Herzen liegen. Die besten Ideen der Welt schenken wir im Alten Mädchen aus. Immer wieder neu. Immer frisch.

FREUNDE

Was gehört eigentlich alles in ein Braugasthaus? Wie wird es hier gemütlich und gleichzeitig modern? Wie rustikal und international? Und woher um Gottes Willen kommt dieser verdammt gute Senf?

Unsere Freunde gehen nicht nur gut mit ihren Mitarbeitern, der Natur und ihren Produkten um, sie beantworten auch noch alle unsere Fragen:

LandWert

Wir legen bei unseren Zutaten Wert auf regionale Produkte, schonende Verarbeitungsmethoden und einen vernünftigen Umgang mit der Umwelt. So beziehen wir unser Fleisch und andere Lebensmittel größtenteils vom LandWert Hof Stahlbrode. Das Hofprojekt mit hauseigener Manufaktur, das Urproduktion und Verarbeitung umfasst, selber das Ackerland bewirtschaftet und die Tiere hält. Link: www.landwert.de

Bullerei

Nachbar und Freund. Einige von uns sind in der Bullerei groß geworden. Großartige Unterstützung vor allem in der Planungs- und Aufbauphase. Link: www.bullerei.com

Gastroprojekt Thomas Hinsche

Wenn es um erstklassige Innenarchitekten geht, scheint Thomas Hinsche ein gutes Händchen zu haben. Und wir mit ihm: Sein Team hat das Alte Mädchen schön gemacht. Link: www.gastroprojekt-gmbh.de

Samova

Unser Tee kommt von Samova. Besonders Hamburg, besonders bio, besonders lecker. Frisch aufgebrüht, feinste Teeblätter, bester Geschmack. Link: www.samova.net

Bender Wine

Frischer Wind am Weinberg: Wir freuen uns, euch die Weine von Andreas Bender als unsere zwei Hausweine vorstellen zu dürfen. Link: www.bender-wine.de

Weissraum

Nichts hier wäre ohne sie so schön. Unsere Designer, Konzeptionierer, Mediengestalter … unsere Freunde eben. Link: www.weissraum.de

Dyson

Energiesparer und Papiervermeider auf dem Klo: Bei uns entdeckt ihr Dysons neueste Generation, in 10 Sekunden sind eure Hände trocken, garantiert. Link: www.dyson.de

Philipp Rathmer

Guter Freund und noch besserer Fotograf. Vielen Dank für deine tollen Bilder. Link: www.philipprathmer.de

Henning Angerer

Guter Freund und noch … was, gleich zwei Top-Fotografen? Klar, wenn man so schön ist wie das Alte Mädchen. Link: www.henningangerer.de

Schlotfeldt Licht

Die Lichtplanung von Schlotfeldt Licht bringt schöne Stimmung und ein warmes Ambiente in unsere Räumlichkeiten. Link: www.schlotfeldtlicht.de

Elbgold

Unsere Kaffee & Espressobohnen beziehen wir direkt von unseren lieben Nachbarn, der Kaffeerösterei Elbgold. Link: http://www.elbgold.com/